Anforderungen an einen Tierbestatter im BVT

Die Mitgliedschaft im Bundesverband der Tierbestatter (BVT) ist ein Gütesiegel, denn der BVT setzt hohe Qualitätsansprüche voraus. Nur wer diese anerkennt und auch umsetzt, ist dauerhaft Mitglied im Bundesverband.

Dabei hat der würdevolle Umgang mit den anvertrauten Haustieren oberste Priorität. Genauso wichtig ist der einfühlsame Umgang mit den Verbliebenen, denn BVT-Mitglieder verstehen sich als Familienbestatter mit Verantwortung für Mensch und Tier.

Mit dem anvertrauten Tier so umgehen, als wäre es das eigene – das ist für einen BVT-Tierbestatter selbstverständlich. Sicherheit und Transparenz müssen gegeben sein, damit der Tierhalter sein Tier auch wirklich in den besten Händen weiß.

Die umfassende und individuelle Beratung des Tierhalters ist Voraussetzung für einen würdevollen Abschied. Dazu gehören auch eine zeitlich möglichst kurz gehaltene Aufbewahrung und Überführung des verstorbenen Tieres. Voraussetzungen, die vor allem dann gegeben sind, wenn der Tierbestatter aus der Region des Tierhalters stammt. Die Festigung des regionalen Bezugs ist dem Bundesverband somit ebenfalls wichtig.