Im Vorfeld - Vorsorge

Wenn Sie folgende Punkte geklärt haben, haben Sie die Gewissheit, dass Sie im Trauerfall genau wissen, was zu tun ist:

  • Informieren Sie sich möglichst bereits zu Lebzeiten Ihres Tieres über die verschiedenen Möglichkeiten der Tierbestattung in Ihrer Region. Infos hierzu finden Sie im Internet, bei einem Tierbestatter oder bei Ihrem Tierarzt. Einen Tierbestatter in Ihrer Nähe finden Sie hier.
  • Welche Möglichkeiten der Tierbestattung kommen für Sie in Frage?
  • Wie hoch sind die Kosten?
  • Besteht die Möglichkeit, bei Ihrem Tierbestatter eine Bestattungsvorsorge zu vereinbaren? – So können Sie zu Lebzeiten des Tieres schon alle Formalitäten regeln und sind im Trauerfall organisatorisch entlastet!

Wenn Ihr Tier verstorben ist

  • Beauftragen Sie einen Tierbestatter mit der Durchführung der Tierbestattung nach Ihren Wünschen. Einen dem BVT angeschlossenen Tierbestatter finden Sie hier.
  • Lassen Sie sich eine schriftliche Auftragsbestätigung mit verbindlichem Endpreis für die vereinbarten Leistungen geben.
  • Ist Ihr Tier beim Tierarzt eingeschläfert worden? Dann informieren Sie diesen darüber, welcher Tierbestatter von Ihnen mit der Abholung beauftragt wurde.
  • Besteht eine Haftpflichtversicherung? Dann informieren Sie Ihren Versicherer mit der Bescheinigung des Tierarztes oder der Auftragsbestätigung des Tierbestatters über das Ableben Ihres Tieres.
  • Haben Sie Hundesteuer gezahlt? Dann melden Sie Ihren Hund ab. Da die Hundesteuer dem Ortsrecht unterliegt, erkundigen Sie sich bitte an Ihrem Wohnort nach den erforderlichen Formalitäten.